Acht neue Messdiener/innen eingeführt

Messdienereinführung 12.12.2015 3.Advent .Foto R.RehkampIm Gottesdienst am Vorabend zum 3. Advent wurden acht Messdiener/innen der St. Vincentius Kirchengemeinde Bersenbrück in die Gemeinschaft der Ministranten aufgenommen.

Die beigefügte Aufnahme zeigt von li.n.re. Lina Lagemann, Mia Schulte, Michael Thye, Jasper Wurst, Louisa Rehkamp, Michelle Schwarz, Lea Stricker und Yamina Eichhorn sowie in der hinteren Reihe Pfarrer Hubertus Goldbeck (1.v.li.) und Diakon Roland Wille (1.v.re.).

Mit ihrem Dienst sind sie für die ganze Gemeinde Helfer und Vorbilder.

Sie repräsentieren vor der Gemeinde die Haltung, die jedem Christ wesentlich eingeprägt ist, nämlich Diener der anderen und damit Diener Jesu zu sein.

Seit mehreren Wochen hatte sie Diakon Roland Wille und ein Helferteam auf ihren ersten offiziellen Auftritt vorbereitet und eingeübt. Als Leuchtträger werden sie in den kommenden Monaten ihre Lichter scheinen lassen, jedes Mal wenn die frohe Botschaft Jesu, das Evangelium, verkündet wird. Sie sind schließlich nicht unwichtig, um den Weg zu Jesus Christus zu  leuchten.

Für die Gemeinde ist die Einführung der neuen Messdiener immer auch ein kleines Fest.

So waren Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde zu der Eucharistiefeier gekommen.

Sie wurden im Gottesdienst am Vorabend zum 3. Advent feierlich von Pfarrer Hubertus Goldbeck in ihren neuen Dienst eingeführt.

Die neuen Ministranten Yamina Eichhorn, Lina Lagemann, Louisa Rehkamp, Mia Schulte,  Michelle Schwarz, Lea Stricker, Michael Thye und Jasper Wurst erhielten als äußeres Zeichen während der Eucharistiefeier eine Messdienerplakette, die die Jungen und Mädchen nun bei jedem ihrer Einsätze am Altar tragen.